Symphonieorchester Vorarlberg
 

Spieglein, Spieglein

Der Saisonauftakt in Feldkirch, Hittisau und Bregenz beschied dem SOV unter der Leitung von Konzertmeister Hans-Peter Hofmann enthusiastische Reaktionen.

Ja, der hyperaktive und überaus temperamentvolle jugendliche Maestro mit Künstlermähne prägte durch seine mitreißende Hingabe an die Werke von Vivaldi, Johann Christian Bach und Johann Sebastian Bach, zusammen mit dem souveränen SOV auf neuen Wegen, ganz wesentlich den großartigen Konzertabend. (…) Hans-Peter Hofmann und seine exquisite Künstlerschar wurden für den kühnen Ausflug in barocke Gefilde zu Recht stürmisch bejubelt.
Edgar Schmid, Heimat Feldkirch

Mit ihren Instrumenten, auf denen sie heuer noch Bruckner und mehr spielen werden, und mit der normalen Stimmung gelang dem SOV – in schlanker Besetzung freilich – unter der Gesamtleitung von Konzertmeister Hans-Peter Hofmann eine derart sprühende und spannende Darbietung, dass man das Konzert auf der vordersten Stuhlkannte verbrachte, um nur ja nichts zu versäumen.
Anna Mika, Neue Vorarlberger Tageszeitung

Eine glänzende, innovative Programmidee geriet am Donnerstag im ausverkauften Montforthaus zum Saisonstart nach Maß für das SOV. Sie erfüllte dem Publikum mit Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ einen lang gehegten Barockwunsch und gab dem Konzertmeister Hans-Peter Hofmann die Möglichkeit, seinen unübersehbaren Bewegungsdrang am ersten Geigenpult einmal als Solist und Leiter in einer Person, quasi hochoffiziell, auszuleben. Wie zu erwarten gewesen ein Unterfangen mit spektakulären Einsatz und bejubeltem Ergebnis.
Fritz Jurmann, Vorarlberger Nachrichten


zurück zur Newsletter-Übersicht



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!