Symphonieorchester Vorarlberg
 

Konzert 2


Richard Dünser
Samstag, 14. November 2009, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz
Sonntag, 15. November 2009, 19.30 Uhr, Montforthaus Feldkirch

Richard Dünser | The Waste Land
Sergei Rachmaninoff | Paganini-Rhapsodie für Klavier und Orchester op. 43
Béla Bartók | Konzert für Orchester

Gérard Korsten | Dirigent
Claire Huangci | Klavier


Die Caprice Nr. 24 für Violine solo des Teufelsgeigers Niccolo Paganini scheint seit über 200 Jahren auf Komponisten eine fast magische Anziehung auszuüben. Variationen über dieses Thema schrieben unter anderem Johannes Brahms, Witold Lutoslawski, Andew Lloyd Webber und Sergei Rachmaninoff. Dessen Paganini-Rhapsodie, ein virtuoses Feuerwerk für Klavier und Orchester, ist ein Lieblingsstück aller Pianisten.

Claire Huangci wurde 1990 als Tochter chinesischer Eltern in den USA geboren und hat u.a. bei Gary Graffmann, Arie Vardi und Karl-Heinz Kämmerling studiert. Bereits als Vierzehnjährige trat sie als Solistin mit dem Philadelphia Orchestra unter Wolfgang Sawallisch auf. Inzwischen konzertiert Claire Huangci in allen wichtigen Musikzentren der Welt wie der Carnegie Hall New York, dem Wiener Konzerthaus, beim Aspen Festival oder im Leipziger Gewandhaus.

Das Musikleben in den USA in der Mitte des vorigen Jahrhunderts wurde vor allem durch Emigranten aus Europa oder Russland geprägt. Dirigenten wie Fritz Reiner, Charles Münch oder George Szell brachten die amerikanischen Orchester auf ein bis dahin noch nicht gekanntes technisches Niveau. Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra war der aus Russland stammende Sergei Koussevitzky. Von ihm erhielt der Ungar Béla Bartók, der krank und von Heimweh geplagt in New York lebte, einen Kompositionsauftrag. „Das beste Orchesterwerk der letzten 25 Jahre“ meinte Koussevitzky nach der erfolgreichen Uraufführung im Dezember 1944. Bis heute gilt das Konzert für Orchester als ein Schlüsselwerk der Orchesterliteratur.

zurück


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!