Symphonieorchester Vorarlberg
 

Konzert 4 - Abo Bregenzerwald


Franz Liszt
Freitag, 12. August 2011, 20.00 Uhr
Angelika-Kauffmann-Saal, Schwarzenberg

Sonntag 14. August 2011, 11.00 Uhr
Festspielhaus Bregenz (Orchestermatinee)

Paul Dukas | Der Zauberlehrling
Judith Weir | Natural History
Franz Liszt | Faust-Symphonie

Gérard Korsten | Dirigent
Romana Beutel | Sopran


Johann Wolfgang von Goethe steht im Mittelpunkt dieses Konzertprogrammes. Der wohl bekannteste deutsche Dichter hat Komponisten aller Epochen beeinflusst: Schubert, Beethoven, Hugo Wolf und Richard Strauss haben seine Gedichte zu Liedern gemacht, sein Faust inspirierte nicht nur Schumann, Charles Gounod, Hector Berlioz oder Gustav Mahler. Auch der Burgenländer Franz Liszt (sein Geburtsort Raiding gehörte damals allerdings noch zu Ungarn) hat sich in seiner Faust-Symphonie mit diesem Thema befasst. 2011 feiert die Musikwelt Liszts 200. Geburstag. Als begnadeter Virtuose hat er die Technik des Klavierspiels revolutioniert, als Komponist gilt er als Erfinder der symphonischen Programmmusik.

Auch Der Zauberlehring ist ein Beispiel für den Begriff Programmmusik. Der Franzose Paul Dukas hat Goethes geniale Ballade ebenso genial vertont. 1940 wurde dieses symphonische Scherzo durch den Walt Disney-Film Fantasia einem breiten Publikum bekannt. Die Titelrolle war prominent besetzt: Niemand geringerer als Micky Maus persönlich verkörperte den jungen Zauberlehrling, dessen gewagte Experimente ein wenig ausser Kontrolle geraten…

Die Britin Judith Weir steht als composer in residence im Mittelpunkt der Bregenzer Festspiele 2011. Zwei Opern, Kammermusik und mehrere Orchesterwerke der 1954 geborenen Komponistin stehen auf dem Programm dieses Festivals. Natural History für Sopran und Orchester ist eine Vertonung von Texten aus der Zeit des chinesischen Taoismus. Das Auftragswerk des Boston Symphony Orchestra wurde 1999 unter der Leitung von Simon Rattle uraufgeführt.

zurück


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!