Symphonieorchester Vorarlberg
 

Symphonieorchester Vorarlberg bei den Bregenzer Festspielen




Die Hochzeit des Figaro

Wolfgang Amadeus Mozart
Premiere: 14. August 2017 – 19.30 Uhr, Vorarlberger Landestheater

Die erste Nacht mit seiner Braut Susanna soll Figaro nicht selbst verbringen, sondern der Graf, für den er arbeitet? Figaro nutzt seine Schlauheit und die verwirrten Gefühle seiner Mitmenschen, um den Vollzug dieses eigenartigen aristokratischen Rechts zu verhindern.

Zum dritten Mal nach Così fan tutte 2015 und Don Giovanni 2016 erarbeiten junge Sängerinnen und Sänger im Opernstudio der Bregenzer Festspiele eine Oper von Mozart und da Ponte im Vorarlberger Landestheater. Mit Jörg Lichtenstein kehrt der Regisseur der gefeierten Inszenierung von Così fan tutte zurück an den Bodensee.

Wolfgang Amadeus Mozart
Opera buffa in vier Akten
Libretto von Lorenzo da Ponte
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung: Hartmut Keil
Inszenierung: Jörg Lichtenstein
Bühne & Kostüme: Nikolaus Webern

Dauer:
3 Stunden 30 Minuten inkl. Pause

Einführungsvortrag:
45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

BEREITS AUSVERKAUFT!
Restkarten sind noch vorhanden.

Karten und weitere Informationen:
Bregenzer Festspiele




To the Lighthouse

Zesses Seglias
Premiere, 16. August 2017 – 20:00 Uhr, Werkstattbühne Bregenz

Ein Junge möchte mit dem Boot zum Leuchtturm fahren. »Bestimmt«, entgegnet die Mutter, »wenn es morgen schön ist.« »Bloß«, fährt der Vater dazwischen, »wird es nicht schön sein.« Der Junge wünscht sich eine Axt herbei, damit brächte er seinen Vater am liebsten um.

Der griechische Komponist Zesses Seglias schreibt gemeinsam mit dem Regisseur und Autor Ernst Marianne Binder die Oper nach To the Lighthouse. Den Raum gestaltet der dänische Künstler Jakob Kolding, der in seinen Installationen der vergangenen Jahre zunehmend szenische Ideen verwirklicht hat und zum ersten Mal für eine Theaterbühne arbeitet.

Zesses Seglias
Kammeroper in drei Teilen
Libretto von Ernst Marianne Binder nach Virginia Woolf
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Uraufführung

Musikalische Leitung: Claire Levacher
Inszenierung: Olivier Tambosi
Bühne: Jakob Kolding

Dauer:
1 Stunde 30 Minuten inkl. Pause

Einführungsvortrag:
45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

BEREITS AUSVERKAUFT!
Restkarten sind noch vorhanden.

Karten und weitere Informationen:
Bregenzer Festspiele




Orchesterkonzert

Symphonieorchester Vorarlberg, Gérard Korsten
20. August 2017 – 11.00 Uhr, Festspielhaus Bregenz

César Francks Symphonie d-Moll gehört neben Hector Berlioz' Symphonie fantastique zu den bedeutendsten Orchesterwerken aus Frankreich.

Immer wieder lässt der Komponist seine Themen in neuer harmonischer Gestalt erscheinen, was bei der Uraufführung 1889 auch Francks Kollegen verunsicherte. Das Finale vereinigt alle vorher gehörten Themen zu einem besonderen klanglichen Ereignis. Einhundert Jahre später gedachte Olivier Messiaen des 200. Todestages Mozarts mit einem Stück, das er mit »Ein Lächeln« überschrieb, da auch Mozart trotz allen Leids stets gelächelt habe. Als Pianist ist Mozart bekannt, doch er spielte auch Geige und wirkte möglicherweise selbst an seiner Sinfonia concertante mit, die gekonnt das virtuose Solokonzert mit der symphonischen Form verbindet.

Dirigent: Gérard Korsten
Violine: Paweł Zalejski
Viola: Piotr Szumieł

Olivier Messiaen: Un sourire
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364 (320d)
César Franck: Symphonie d-Moll

Dauer:
1 Stunde 40 Minuten inkl. Pause

Einführungsvortrag:
45 Minuten vor Beginn (Eintritt frei)

Karten und weitere Informationen:
Bregenzer Festspiele


Aktuell
Musik in voller Pracht!

Mit großer Freude darf Thomas Heißbauer, Geschäftsführer des Symphonieorchester Vorarlberg, die aktuelle Programmsaison präsentieren.
zur Programmvorschau
Orchester für alle!
Dem Symphonieorchester Vorarlberg ist es ein großes Anliegen, junges und neues Publikum für klassische Musik zu begeistern. – „Orchester für alle“ ist ein weiterer Baustein im Musikvermittlungsprogramm ... weiterlesen ...
Orchesterpost per E-Mail!
Bestellen Sie die Orchesterpost per E-Mail! Jetzt anmelden!
Das SOV auf Facebook
Die Facebook-Seite des Symphonieorchesters Vorarlberg wird direkt von unseren Orchestervertretern betreut, und gewährt so auch so manchen Einblick hinter die Kulissen!
facebook.com/
SymphonieorchesterVorarlberg


Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!